Direkt zum Seiteninhalt
Verborgen > Trainings-Software

Was oder wer ist PAL?

Die Prüfungsaufgaben- und Lehrmittelentwicklungsstelle der IHK Region Stuttgart (PAL) wurde 1948 als zentrale Aufgabenerstellungseinrichtung der Industrie- und Handelskammern (IHKs) für die Entwicklung gewerblich-technischer Prüfungsaufgaben gegründet. Mittlerweile sind alle 80 IHKs in Deutschland sowie eine zunehmende Anzahl an HWKs Kunden der PAL.

Diese PAL entwickelte ein Lernsystem, dass es ermöglichen sollte, die Ausbildung von CNC-Fachkräften zu vereinfachen, indem der Bezug und die Nähe zu einer realen, am Markt befindlichen CNC-Steuerung weitgehend vermieden werden sollte. Bei diesem Lernsystem wurde anfangs lediglich Bezug auf die wirklich in der DIN 66025 festgelegten Bestandteile Wert gelegt.
Weil diese Basis aber nicht ausreichte, um auch produktionsnahe Programme zu erstellen, wurden auch Befehle und Zyklen integriert, die ihrerseits nichts mehr mit der DIN zu tun haben. So entwickelte sich im Laufe der Jahre ein Eigenleben der nun als "PAL-Steuerung" bezeichneten Lernsoftware, die vielerorts auch zu Prüfungszwecken genutzt wird.
Nach meiner Kenntnis wandelt sich dieser Trend. Einige Berufsschulen und IHK's stellen bei Prüfungen alternativ auch einzelne oder sogar mehrere Trainings- oder Programmierplätze von real existierenden Steuerungen zur Verfügung.

Eine Software für Lern- und Übungszwecke, wird als Freeware von Hubert Klinkner zum Download angeboten.

Von der CNC-Keller GmbH sind auch ewas aufwändigere aber kostenpflichtige Lösungen für die Berufsgrundbildung verfügbar.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü